Startseite

redaktion@goest.de

Impressum

Veranstaltungen in Göttingen

Redaktionelle Mitteilung:
Liebe Leser*innen!
Der Veranstaltungskalender in der bisherigen Form wird nicht weiter fortgeführt und hiermit beendet.

Erläuterung dieser Entscheidung im >Text-Kasten unten.

 

Liebe Leserinnen, Leser und *Sternchen,
schweren Herzens geben wir den Veranstaltungskalender wegen der aufwändigen Arbeit auf.

Als allererster Eintrag unseres Veranstaltungskalenders wurde im Januar 2004 folgender schöner Termineintrag veröffentlicht:
12.1.04 19 Uhr, Junges Theater, Bühne, Offene Probe: Rio Reiser. Der Kampf ums Paradies - Der Kampf geht weiter! Neben Einblicken in Regie- und Schauspielarbeit garantiert die gute Stunde musikalische Unterhaltung mit Live-Musik von Ton Steine Scherben. Lied: Der Kampf geht weiter! Szene 1: Aufforderung zur Revolutionshymne Szene 2: Mein Name ist Mensch, Szene 3: Hirnwäsche, Szene 4: Mystische Klarheit, Lied: Schritt für Schritt ins Paradies, Eintritt frei.

Goest gibt es als Pilotprojekt seit der Entwicklungsphase 1999 und unter goest.de seit 2001, den Veranstaltungskalender gibt es seit 2004.

Der Mensch, der diese Veranstaltungskalender-Arbeit mehr als 14 Jahre lang unentgeltlich gemacht hat, möchte seine Zeit zukünftig anders nutzen und sich von der Terminbindung für die redaktionelle Fertigstellung lösen.

Gibt es einen Ersatz?

Viele Veranstaltungen sind im Netz zu finden, man muss nur wissen wo. Zwar gibt es einige große Veranstaltungs-Kalender wie den der Uni und der Stadt Göttingen aber es bleiben eben Teilkalender. Es gibt auch Veranstaltungskalender die ein Spektrum verschiedener Veranstalter*innen umfassen wie z.B. die kommerziell orientierten Online-Kalender, die automatisiert arbeiten aber gerade bei Terminen von Basisinitiativen und politischen Veranstaltungen, bei politischen Gerichtsprozessen und Demonstrationen oder Kundgebungen ist dort Fehlanzeige.

Viele Veranstalter*innen veröffentlichen ihre eigenen Termine auf ihrer Homepage. Insbesondere bei institutionellen Einrichtungen wie Universität, UMG (Klinik), DT, JT, Stadt Göttingen, Stadtbibliothek wird dies durch bezahlte Arbeitskräfte erstellt und könnte bei einer cleveen Integration zu einem großen Gesamtkalender-Ansatz führen. Auch beim Lumière, Literarischen Zentrum, Musa, Nörgelbuff, Apex, finden sich Veranstaltungsankündigungen auf deren Homepages. Da viele davon mit städtischen Geldern gefördert werden, würde nichts dagegen sprechen auch deren Veranstaltungen in eine städtischen Kalender mit einzubeziehen.

Darüber hinaus gibt es auch viele weitere Institutionen, Gruppen, Vereine und Initiativen wie z.B. den Fahrradclub ADFC, der Arbeitskreis Asyl, die Antiatominitiative, das Göttinger Umwelt- und Naturschutzzentrum GUNZ, die Antifaschistische Linke International, das Basisdemokratische Bündnis, die Astronomiefreunde  vom Hainberg, Exil, EinsB/Freihafen, Juzi, jt-Keller, der Botanische Garten, usw. usw. die auf ihren Seiten nur ihre eigenen Veranstaltungen veröffentlichen.

Sicher wäre ein Veranstaltungskalender wünschenswert in dem Veranstaltungen aller Art und aller Veranstalter zusammengefasst aufgelistet zu finden sind und sich darunter auch vor allem politische Veranstaltungen, Demonstrationen oder Vereinstermine finden lassen. Vielleicht wird in irgendeiner Einrichtung erkannt, wie wichtig dies für die Urbanität einer Stadt wie Göttingen ist und an anderer Stelle ein solches Projekt umgesetzt.

Stattdessen wurstelt jede Einrichtung vor sich hin und es kann nach 14 Jahren unentgeltlicher Projektarbeit nicht länger Aufgabe von GOEST sein ein solches Vorhaben mit immensem Aufwand fortzuführen. Auch deshalb ziehen wir hier einen Schlußstrich.

Aber siehe ganz unten, es deutet sich eine statische Seite zur Unterstützung an

 

Die folgenden Veranstaltungen hatten wir schon vorbereitet und veröffentlichen sie nun auch noch

18.8.18 18.8.18 Lumière 19 Uhr Die brillante Mademoiselle Neila 21 Uhr Open Air: Black Panther   

18.8.18. Bürger*innenfest Grone , 13 Uhr Gegendemonstration gegen Republikanerpartei, Siekweg (oberer Siekweg, Internationale Gärten) 14 Uhr Deisterstraße.

18.8.18 Junges Theater um 19 Uhr Barbara. Gegen das Vergessen. (Schauspiel mit Live-Musik) auf der Waldbühne Bremke

18.8.18, JuZi 22 h Bürgerstraße 41-, Johnny Reggae Rub Foundation - Urban Ska & Dirty Reggae Ska- und Rocksteady Judge-Dread-Style, Oi Oi Oi! Video: https://youtu.be/spK2Zw8NLWY

18.8.18 Kultursommer-Programm, 19:30 - 01 Uhr Open Air im KWP (Sonnabend) Michael Patrick Kelly. Foto: Andreas H. Bitesnich Musik im Wald: Am Sonnabend treten neben dem irischen Vollblutmusiker Michael Patrick Kelly, die Band Kyles Tolone und Hollands meistgefeierte Band Sven Hammond auf der KWP-Bühne in Göttingen auf. Open Air im KWP Events Open Air-Kino, Ort: Kaiser-Wilhelm-Park (KWP), Bismarckstraße,

18.8.18 Kultursommer-Programm, 21 Uhr Black Panther Open Air-Kino, Ort: Freibad Brauweg, Brauweg 60,

18.8.18 Waldbühne Brehmke Barbara. Gegen das Vergessen. Gast-Kooperation des JungenTheaters. - Freilichtvorstellung ab 16 €.. 19 Uhr

18.8.18, ThOP, 20:15, Der Mord an Roger Ackroyd,

18.8.18  Claviersalon Stumpfebiel 4,  12:00  h  -  Musik zum Mittag 

19.8.18 19.8.18 Lumière 18 Uhr Die brillante Mademoiselle Neila 20 Uhr Usedom - Der freie Blick aufs Meer   

19.8.18 bis vierundzwanzigsten Klimaschutz-Tage 2018, die Stadt präsentiert ein großes Netzwerk an Initiativen viele Ideen dazu, wie man auf einfache Art und Weise einen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann. Zahlreiche Veranstaltungen mit Schwerpunkt in der Innenstadt laden ein, das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten und an Aktionen teilzunehmen. Programm www.klimaschutz.goettingen.de/tage

19.8.18 Landkreis , 11:30 Uhr Kultur im Kreis: LENARD STREICHER BAND Eine gehörige Portion Las-Vegas Entertainment mit der"Dean Martin and friends" open Air, Tribute Show. ... mehr  Kategorie: Kultur Veranstalter: Jazzfreunde Osterode e.V., Papenhoer Weg 6, 37520 Osterode am Harz Ort: Industriedenkmal Eulenburg, Scheerenberger Str. 100, 37520 Osterode am Harz

19.8.18 , Führung durch die Ausstellungen Incidents von Marina Pinsky und Ekstase123 von Yutie Lee mit Lara Siegers Treffpunkt: Altes Rathaus 15 Uhr

19.8.18 Köhler  Wanderung durchs Siebertal im Harz Sonntag (11.00 Uhr) Eigene Anreise. Treffpunkt auf dem Parkplatz am Schwimmbad in Sieber.  Leitung: Monika & Dr. Rolf Callauch.

19.8.18 Löwenstein, Rote Straße 28  Klezmer-Konzert“ mit den „Evas“

19.8.18 Radtour 10 Uhr Seeburger See. Mittlere Tour (48km, 7Std.) mit M. Preis. Start: . Pavillon Schillerwiese. ADFC Göttingen

19.8.18 Waldbühne Brehmke, Die Zauberflöte / Märchenhaftes Theaterstück mit Musik von Mozart ab 10 €.. 15 Uhr

19.8.18 Botanische Gärten (11. Uhr) Wanderung durchs Siebertal im Harz Eigene Anreise. Treffpunkt auf dem Parkplatz am Schwimmbad in Sieber. Leitung: Monika & Dr. Rolf Callauch. Infos bei Familie Callauch unter 05507/91410.

19.8.18 Buchfink-Theater Figurentheater, Erzählung, Schauspiel, Improvisation und Comedy .. 11:00-18:00 Ferdinand im Müll Göttingen Sommerbrise DOMINO Familientheaterfest

 

Open-Air-Bühne Kaiser-Wilhelm-Park (KWP) am 17. und 18.8.18
Interkulturelle Woche 23.-29.9.18 ...mehr Infos
Literaturherbst ( 12. bis 21. Oktober 2018 )
NDR 2 Soundcheck Neue Musik Festival 13.-15.9.18 ...mehr Infos

wöchentlich gleiche und andere regelmäßige Termine:

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Samstag

Sonntag


Veranstaltungsmeldungen bitte in folgendem Format abfassen: Datum, Thema (kurz) /Veranstalter, Ort,Uhrzeit, [ggf mit längerer Themenbeschreibung als Extra], Eintrittspreis, Fotos als .jpg-Datei ca. 150 KB. Keine pdf.Dateien (!) und möglichst alle Texte in der Mail selbst statt im Anhang. Hinweise auf Facebookseiten finden bei goest keine Verwendung. >mehr


Montag                                         zum Anfang

wöchentlich gleiche und andere regelmäßige Termine:

>montags Swing tanzen im Exil, Weender Landstraße 5 , Eintritt frei.>> ...mehr Infos

>montags Märchen 16 -17 Uhr im Nachbarschaftszentrum, Deisterstraße 10 ..mehr Infos

>montags (2018) Universität: 18.15 Uhr Decolonizing Knowledge

>montags Salsa tanzen in der Musa ab 20.30 Uhr >Hagenweg 2, Salon, Eintritt frei, ...mehr Infos

'>erster Montag im Monat Anti-Atomkraft Mahnwache 18 Uhr , 18 Uhr > ...mehr Infos

 

Dienstag                                           zum Anfang

wöchentlich gleiche und andere regelmäßige Termine:

Tango Argentino im KAZ, Hospitalstr. 6 ab 21 Uhr mehr Infos

Ringvorlesung 2018 Nachhaltigkeit als Argument, Vortragsreihe an der Uni, 18.15 Uhr

Musa kleiner Saal 17.45 - 20.45 Senior*innen-Tanz - für Tanzpaare

Intercultural Cafe at ‘Our House’ (OM10) Obere-Masch-Straße 10, Coffee & Cake | Tea & Cookies Every Tuesday at 4 pm Come over, everyone is welcome! 16-18 Uhr

2. Dienstag im Monat Bündnis "Schule ohne Bundeswehr (SoB), 19 Uhr Weender Landstraße 6, beim DGB, Seminarraum im 5. Stock. Kontakt: goe-SoB(at)gmx.de

 

 

Mittwoch                                                   zum Anfang

wöchentlich gleiche und andere regelmäßige Termine:

Universität 2018
16.15 Uhr Vorträge zur Landesgeschichte im europäischen Kontext
18.15 Uhr Göttinger Althistorische Vorträge
18.15 Uhr Gastvorträge am Philosophischen Seminar

Tipps oder Unterstützung beim Reparieren des Fahrrads , immer mittwochs zwischen 16 Uhr und 18 Uhr, im Nachbarschaftszentrum Grone in der Deisterstraße 10, "Selbsthilfe Fahrradwerkstatt" . Ein Mitarbeiter steht mit Rat und Tat zur Seite.

Musa kleiner Saal ("Salon") 17.45 - 20.45 Senior*innen-Tanz - für Tanzpaare Eintritt 4,- € pro Person , natürlich können Sie erstmal schnuppern.

 

Donnerstag                                         zum Anfang

wöchentlich gleiche und andere regelmäßige Termine:

QueerBar jeden dritten Donnerstag im Monat im Juzi ab 21 Uhr

Donnerstags 2018 , Vortragsreihe an der Uni , 18.15 Uhr "Leben im und mit dem Krieg" >>...mehr Infos (nicht am 14.6.)

Bündnis gegen Ämterschikane jeden 2.ten und 4.ten Donnerstag im Monat im Weltladencafe, Nikolaistraße 10, 19.30 Uhr über SGB II, Eingliederungsvereinbarungen, Kosten der Unterkunft, Begleitung zum Amt, Kulturpforte. Informationsaustausch und gegenseitige Hilfe.

 

Freitag                                        zum Anfang

wöchentlich gleiche und andere regelmäßige Termine:

Orgelmusik Jacobikirche, freitags (März bis Dez) , 18 Uhr, 30 Minuten Orgelmusik

>Disco Musa 
1. und 3. Freitag "Powerdance" (Indie, Pop, ) DJ Martin / kleiner Saal 21.30 Uhr, frei
2. und 4. Freitag "Rock gegen Rheuma" (70er-90er.) 40+ DJ Albi / Saal, 20 Uhr, 4 €

Disco Tangente 22 Uhr Rock and Dance, (nicht an Karfreitag)

 

Samstag                                                zum Anfang

wöchentlich gleiche und andere regelmäßige Termine:

Jacobikirche jeden Samstag, 11.45 Uhr Trompete und Orgel

Flohmarkt an der Nikolaikirche Jeden Samstag 8-15 Uhr

Bismarckturm Sa+So 11.30-18 Uhr Eintritt 2 € / kids 1 €. Der Bismarckturm im Göttinger Wald

 

Sonntag                                                 zum Anfang

wöchentlich gleiche und andere regelmäßige Termine:

Museen/Sammlungen der Universität 10 bis 16 Uhr geöffnet >>mehr Infos
--
Zoologisches Museum (wird zZt umgebaut)
-- Museum des Geowissenschaftlichen Zentrums, Goldschmidtstraße 1-5
-- Ethnologische Sammlung, Theaterplatz 15
-- Sammlung der Gipsabgüsse antiker Skulpturen , Nikolausberger Weg 15
-- Kunstsammlung Auditorium, Weender Landstraße 2
-- Musikinstrumentensammlung, Accouchierhaus, Kurze Geismarstraße 1

Bremke/Waldbühne >>Programm 14. Mai bis 25. Juni 2017 sowie 30. Juli bis 17. September 2017... immer wieder sonntags um 15 Uhr (Einlass ab 14 Uhr)! Preise: 5€ für Erwachsene / 3,50€ für Kinder

Bismarckturm Winterpause ab 1. Oktober. Wiedereröffnung April Sa+So 11.30-18 Uhr Eintritt 2 € / 1 €.

Musa Tango abwechselnd kleiner Saal (20 Uhr Eintritt frei) und Milonga im Tanzraum (19 Uhr 5 €)

 

Links

Themenseiten in goest zu einigen Locations Zu Programmen der Veranstalter

Nörgelbuff
Exil
KAZ

Junges Theater

Juzi
Haus der Kulturen

Vinyl-Reservat
Weltladen

Deutsches Theater
Lumière
Literarisches Zentrum
Apex
Kunstverein

Musa
Stadthalle
Studentenwerk

Theaterkeller
Kabale

ThOP Theater im OP
Umweltzentrum (GUNZ)
Universität Göttingen

Nörgelbuff
Exil
KAZ
Junges Theater

Juzi
Haus der Kulturen
HdK
Vinyl-Reservat
Weltladen

Deutsches Theater
Lumière
Literarisches Zentrum
Apex
Kunstverein

Musa
Claviersalon
Stadthalle
Studentenwerk
Universität Göttingen

ThOP Theater im OP
Umweltzentrum (GUNZ)
Domino Kindertheater

Irish Pub
JT-Keller
Tangente

Symphonie Orchester

Theaterkeller (erfordert Anmeldung)
Kabale (seit langem in Überarbeitung)

Facebook verlinken wir nicht

 

Ausstellungen

 

Eröffnung Künstlerhaus (Gotmarstraße 1) ab 3.8.18
18.30 – 20.30 Uhr

"Ekstase 123“ mit Werken der Künstlerin Yutie Lee In ihrer multidisziplinären Praxis verbindet die Künstlerin Yutie Lee Erzählungen und Bezüge aus Populärkultur, Literatur und Geschichte sowie aus ihrer eigenen Biografie. ...mehr Infos

12.7. - 31.8.18

2.7.18 "Geschichte der türkischen und turkologischen Forschungen in Göttingen" Foyer des Kulturwissenschaftlichen Zentrums, Heinrich-Düker-Weg 14, Die Ausstellung beleuchtet die "wissenschaftliche Eroberung Sibiriens", an der auch Georg Thomas von Asch Anteil hatte, die Expeditionen nach Iran und die Entdeckung bis dahin unbekannter türkischer Sprachen, Projekte wie das "Uigurische Wörterbuch", die Xuanzang-Forschung und die "Türkische Bibliothek" >>Infos
20.7. - 7.10.18
so, 10 bis 16 Uhr
19.7.18 , Kabinettausstellung: Gutenberg 18 Uhr: Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Paulinerkirche, Papendiek 14 >>gutenbergausstellung Die SUB zeigt kostbare Stücke ihrer Sammlung mit Bezug zu Johannes Gutenberg: die auf Pergament gedruckte, kunstvoll illuminierte Gutenbergbibel und das handgeschriebene Musterbuch, das als unmittelbare Vorlage für die Ausmalung der Göttinger Gutenbergbibel diente. in Gutenbergs Werkstatt gedruckte Ablassbriefe, eine Urkunde, die Gutenbergs finanzielle Beziehungen zu seinem wichtigsten Geldgeber beleuchtet, sowie eines der rätselhaftesten Bücher der Gutenbergzeit, das enzyklopädische Werk "Catholicon".

2.7.- 28.9.18

Mo - Fr 9 -12 Uhr
Do 13 - 15 Uhr

 

Jugend malt Klima-Zukunft - Kunst im Amtsgericht Das Poster ist gewissermaßen Programm - für die Ausstellung wie für die Rechtspflege. Die jüngere und alle zukünftigen Generationen werden noch stärker vom Klimawandel betroffen sein, als die Erwachsenen von heute. Daher sollte die Jugend durch ein großes Projekt des gemeinnützigen Vereins "Klimaschutz Göttingen" die Möglichkeit bekommen, ihre Sorgen, Ängste und Wünsche künstlerisch auszudrücken. So sind mehr als 200 Exponate entstanden, von denen eine Auswahl b im Amtsgericht zu sehen Der Besuch ist kostenlos und von Darüber hinaus ist die komplette Sammlung der Bilder im Internet auf der Homepage des "Klimaschutz Göttingen e.V." zu sehen.
2 - 15.7.18 Harmonie und Schrecken in der Natur - Niederländische Wald- und Blumenstilleben des 17. Jahrhunderts (Kunstsammlung) Kunstsammlung (Auditorium, Weender Landstraße 2)

15.7.- 15.8.18
Sommerpause

Besuch für Gruppen
möglich

Ausstellung „Auf der Spur europäischer Zwangsarbeit. Südniedersachsen 1939-1945“ Auch während dieser Zeit ist es für Gruppen möglich, mit Voranmeldung die Ausstellung zu besuchen. Anfrage unter Tel. 0551/ 29346901 oder per email: info@zwangsarbeit-in-niedersachsen.eu. Standort der BBS II Göttingen Godehardstraße 11
17.5.- 30.6.18 .
do + fr / 14 bis 18
samstags.
Historischen Sternwarte, Geismar Landstr.: Lichtenbergs MenschenBilder – Charaktere und Stereotypen in der Göttinger Aufklärung Ausstellung am Lichtenberg-Kolleg, Die „Wissenschaft vom Menschen“ und die Wahrnehmung von Diversität gehören zu einem wichtigen Kapitel der europäischen Aufklärungstradition. Stereotype, Klischees und Hierarchisierungen wurden sowohl kritisiert als auch unreflektiert weitergetragen. Es ging um nichts weniger als um die Frage, was es heißt, Mensch zu sein. Die Ausstellung „Lichtenbergs MenschenBilder“ beschäftigt sich damit, wie Georg Christoph Lichtenberg, Johann Friedrich Blumenbach und andere Gelehrte, wie Johann Caspar Lavater und Künstler wie William Hogarth und Daniel Chodowiecki Bilder herstellten, die eine nachhaltige Wirkung auf die europäische Fremd- und Eigenwahrnehmung hatten. Die Ausstellung wurde von Demetrius Eudell, Dominik Hünniger und Jan Stieglitz kuratiert Der Eintritt zur Ausstellung ist frei.
Eröffnung am 23.5.18
Zentralmensa des Studentenwerks im Speisesaal West. Kinder-Kunst-Werkstatt – In den sechs Kindertagesstätten des Studentenwerkes , deren Schwerpunkte von Inklusion über Bilingualität, Bewegung und Sprachbildung reichen, haben Kinder Kunstwerke in den Kinderateliers der Einrichtungen angefertigt. An dieser Formen- und Farbenpracht möchten wir Sie gerne teilhaben lassen. Daher präsentieren die Kinder stolz ihre Kunstwerke in der

bis 8.4.18

Künstlerhaus Obere Galerie, Ausstellung "out" von Sabine Harton (Gleichen)Führungen
18. März, 11.30 Uhr mit Alexander Leinemann,
4. April, 17 Uhr in Englisch mit Klara Wagner

15.3. - 15.4.18

Künstlerhaus, Weißer Saal , Ausstellung "Kronos" von Martin Meiswinkel (Köln)

15.2. - 11.3.18
Di-Fr 16-18 Uhr,
Sa+So 11-16 Uhr

Ausstellungseröffnung "Lichtungen" von Klaus Dierßen (Hildesheim) Einführung: Prof. Siegfried K. Lang Die Ausstellung läuft 19 Uhr Künstlerhaus mit Galerie e.V. Gotmarstr. 1

7.1. – 8.2.18,

Mo-Fr 15-18 Uhr,
So 11-13 Uhr

Galerie ART SUPPLEMENT Burgstraße 37 A,

Ausstellung "Treffpunkt" Fünf junge, syrische Künstler stellen gemeinsam aus. Eröffnung am 7.1. um 12 Uhr. Die Ausstellung ist ein KAZ Projekt, das u.a. von Ammar Hatem, der im KAZ Kunstkurse gibt, organisiert wird. Die Idee zum Projekt entstand, als die Künstler, die auf Einladung der Akademie der Künste in Berlin waren, dort wieder zusammenkamen. Alle haben zuvor gemeinsam in Damaskus studiert. KAZ: Bei dem Projekt ist uns wichtig, dass die Künstler in Göttingen zusammenkommen und einige Tage die Möglichkeit haben, mit Interessierten über Ihre künstlerische Position ins Gespräch zu kommen.

7.1.-25.2.18
Altes Rathaus
di bis so
von 11 bis 17 Uhr

Werke des satirischen Zeichners und Malers Frank Hoppmann zeigt die Stadt in einer Ausstellung, die am zu sehen sein wird. In der Ausstellung werden u. a. zahlreiche Porträts von Schauspielern, Musikern, Sportlern, Philosophen und Politikern gezeigt. Dabei sind die Zeichnungen nicht immer schmeichelhaft für die Porträtierten, aber treffend. Zeichnungen von Schweinen und Fliegen sowie skurrile dreidimensionale Objekte und Cartoons ergänzen die Porträtzeichnungen. So erhielt sein in der „Los Angeles Times“ veröffentlichtes Porträt von Donald Trump einen angesehenen amerikanischen Preis.

24.11.-10.12.17

Fotoausstellung „Jenseits von Lampedusa – Willkommen in Kalabrien“ Eröffnung 24.11.17 Foyer des Kulturwissenschaftlichen Zentrums, Eingang Goßlerstraße, 15 Uhr, In seiner Wanderausstellung widmet sich der Berliner Verein Courage gegen Fremdenhass e. V. den 20-jährigen Erfahrungen, die einige kleine Orte in Kalabrien, der ärmsten Gegend Italiens, mit der Aufnahme von Flüchtlingen gemacht haben

24.11.17
Sa+So 11-16 Uhr
Di - Fr 16-18 Uhr

Künstlerhaus, Gotmarstr. 1, um 18 Uhr Ausstellung Ulla Lüthje das FotoBuch "Namaste" in einer Ausstellung mit Fotografien aus Südindien. ist im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Indische Kulturtage Göttingen 2017 am Wochenende im Gewölbekeller zu sehen

1.-3.12.17 und
8.-10.12.17
Di - Fr 16-18 Uhr,
Sa+So
11-16 Uhr

Künstlerhaus, Gotmarstr. 1, um 16 Uhr eröffnet Georg Hoppenstedt seine Ausstellung Linien Passagen Kanäle Einführung: Georg Hoppenstedt zu den normalen Öffnungszeiten.:

10.11 -- 26.11.17
Mi - Fr 16 -- 20 Uhr
Sa + So: 12 - 16 Uhr

Wanderausstellung "Yallah!? - Über die Balkanroute" in Göttingen. Eine Wanderausstellung über den "langen Sommer der Migration" 2015 und die aktuelle europäische Flüchtlingspolitik. Haus der Kulturen Hagenweg 2 e ....mehr Infos

verlängert bis 29.7.2018

Geöffnet:
So. 10 bis 16 Uhr

Italiener in Göttingen. Gemälde aus der Kunstsammlung der Universität Kunstsammlung Ort Auditorium - Weender Landstr. 2 , Die Kunstsammlung besitzt 33 Gemälde italienischer Künstler, von Goldgrundtafeln aus dem 14. Jahrhundert über frühneuzeitliche Portraits bis hin zu Veduten des 18. und Werken des 19. Jahrhunderts.

11.11.17-28.2.18
Mo-Do 9 bis 16 Uhr
Freitag: 9 bis 15 Uhr

Eintritt ist frei.

DPZ Deutsches Primatenzentrum - Leibniz-Institut für Primatenforschung Kellnerweg 4, Foyer Ausstellung "Primaten" Am DPZ wird seit 40 Jahren über und mit Primaten geforscht. Dabei setzen sie Affen zum einen als Modellorganismen für den Menschen ein und erforschen Infektionskrankheiten und die Funktionsweise des Gehirns. Zum anderen beobachten sie Affen in ihren natürlichen Lebensräumen und erforschen unter anderem ihre Biologie, ihr Verhalten und ihre Ökologie.